BBW 200x100 Don Bosco Wuerzburg Bildungszentrum 350x25 Caritas-SDB 200x100
Junge Menschen 505x25

Ein eigener psychologischer Dienst ist integrierter Bestandteil des umfassenden Rehabilitationsangebotes des Berufsbildungswerkes: Die Psychologinnen und Psychologen unterstützen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung. Zu den vielschichtigen Tätigkeiten gehören u. a. die Mitwirkung bei der Aufnahme, die Diagnostik, die Mitwirkung bei der Erstellung und Fortschreibung von individuellen Förderplänen, die Beratung der Teilnehmer und ihrer Erziehungsberechtigten, Krisenintervention sowie psychotherapeutische Angebote. Der Psychologische Dienst arbeitet eng mit den an der Rehabilitation beteiligten Fachkräften in und außerhalb der Einrichtung zusammen.


    Christoph Rimke

Telefon

 0931 4192-304 Rimke Christoph

Fax

 0931 4192-241

E-Mail

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

 zum Formular

Im Anstreben liegt die Vollendung.
- A. Rimke (1922-1992)

Psychologischer Dienst


 

Kontaktformular:

Die mit einem roten Sternchen versehenen Felder müssen ausgefüllt sein, damit das Formular versendet werden kann.
  
Bitte geben Sie die unten angezeigten Buchstaben in das Feld ein. Diese Prüfung ist leider notwendig, da Formulare oft von nicht-menschlichen Werbeschleudern missbraucht werden.
CAPTCHA

Neuigkeiten

  • "Tag der Hausgemeinschaft" und Jubilarehrung am 2. Dezember 2016 Open or Close

    DSC07621Jedes Jahr im November ist in der Caritas-Don Bosco gGmbH in Würzburg ein Nachmittag nur für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter reserviert. Andreas Halbig, geschäftsführender Direktor, lädt zum traditionellen „Tag der Hausgemeinschaft“ ein. Bei einem gemeinsamen Mittagessen ist Raum und Zeit für Gespräche, Rückblick und Dankbarkeit. Gleichzeitig nimmt Direktor Halbig den Tag der Hausgemeinschaft zum Anlass, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu ehren, die im laufenden Jahr Grund zum Feiern hatten: Jubilare werden gebührend geehrt, Geburtstagskindern gratuliert, langjährige Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet und neue Kollegen begrüßt.

    Neben Urkunden, Gutscheinen, Blumen und Wein freuen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besonders über die wertschätzenden persönlichen Worte und Anekdoten, die Andreas Halbig für jeden Einzelnen parat hat.

    Auch Domkapitular Clemens Bieber, der Vorsitzende des Diözesancaritasverbandes Würzburg und Gesellschaftervertreter der Caritas-Don Bosco gGmbH, war in diesem Jahr dabei und bedankte sich bei der Belegschaft herzlich für das Engagement. Der caritative Gedanke in der Arbeit mit den jungen Menschen wird am Schottenanger gelebt und spürbar. Er freute sich, dass die Dienstgemeinschaft gerade im Advent zusammengekommen ist. Der Wunsch und die Sehnsucht der Menschen nach Ruhe und Besinnlichkeit ist groß und es ist besonders wichtig, der vorweihnachtlichen Hektik zu entkommen und sich bewusst Auszeiten zu nehmen. Er fasste es mit den Worten von Karl Valentin zusammen: „Wenn die stille Zeit vorbei ist, dann wird es auch endlich wieder ruhiger“. Domkapitular Clemens Bieber verteilte an alle Mitarbeiter Kunstkarten, auf denen abgebildet ist, wie Christus den Blinden heilt. So wie Jesus den Blinden die Augen geöffnet hat, mögen auch uns die Augen geöffnet werden für den eigentlichen Sinn in der Vorbereitung auf Weihnachten.

    Die Geschäftsfelder der Caritas-Don Bosco gGmbH sind vielfältig und erfordern von den Mitarbeitern und Mitarbeiter Flexibilität und Anpassung an die jeweiligen Aufgabenstellungen. Trotz unterschiedlichster Qualifikationen, Alter und Betriebszugehörigkeit sind der Zusammenhalt und das Miteinander an diesem Nachmittag spürbar. Das macht laut Direktor Halbig die lebendige Dienstgemeinschaft der Caritas-Don Bosco gGmbH in Würzburg aus: „Jeder Einzelne bringt hier seine Fähigkeiten, Erfahrungen und Innovationen ein. Diese Dienstgemeinschaft macht uns aus und macht uns stark“.

  • Wir sagen Euch an den lieben Advent - Adventsmärktle 2016 Open or Close

    Wenn der Duft von gebrannten Nüssen und gegrillten Bratwürstchen am Würzburger Schottenanger in der Luft liegt, ist es wieder soweit: Traditionell lädt die Caritas-Don Bosco gGmbH am ersten Samstag im Advent zu ihrem kleinen und feinen Adventsmärktle ein. Vorweihnachtliche Klänge der hauseigenen Don Bosco Bläser und des XMas-Duos lockten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher in den idyllischen Innenhof. Bereits Monate vorher wurde in den Abteilungen und Werkstätten Allerhand zum Selberbehalten oder Verschenken gebacken, gebastelt und produziert. An den Holzbuden konnten dann allerlei Köstlichkeiten aus Backstube und Küche probiert und kleine Geschenke erworben werden. Die Kinder durften Windlichter gestalten und Zöpfe flechten lassen, kleine und große Leseratten konnten im Bücherflohmarkt stöbern und in der Kaffeebar zusammensitzen oder sich bei einem Glühwein oder Punsch an der Feuerstelle aufwärmen und auf die vorweihnachtliche Zeit einstimmen.

    DSC07121FOTO: Beim Adventsmärktle in Würzburg gab es nicht nur Kaffee zum Mitnehmen, sondern auch „Komplimente to go“ zum Selberbehalten oder Weitergeben.

  • Adventsmärktle am 26. November 2016 Open or Close

    Herzliche Einladung zu unserem kleinen und feinen Adventsmärktle am 26. November 2016! Kommen Sie auf einen Glühwein oder Punsch vorbei und eröffnen mit uns die Adventszeit. Es gibt wieder allerhand liebevolle Kleinigkeiten und Leckereien zum Selberbehalten und Verschenken.Weihnachtsmärkltle 2016

  • Erster Gesundheitstag in der Caritas-Don Bosco gGmbH in Würzburg – ein Tag rund um das eigene Wohlbefinden Open or Close

    Frei nach dem Motto „Jeder Augenblick, den du gut nutzt, ist ein Schatz, den du gewinnst“ (von Don Bosco) fand am 02.11.2016 der erste Gesundheitstag der Caritas-Don Bosco gGmbH in Würzburg statt. Neben sportlichen Aktivitäten gab es Vorträge zur Ernährung und zum Thema Hörschutz, Entspannungskurse, ein gemeinsam zubereitetes gesundes Mittagessen und verschiedene andere Angebote wie beispielsweise eine Fett-/Zuckerausstellung, Lachyoga, GERT-Alterssimulationsanzug oder Refresh-Massagen.
    Jeder Einzelne konnte sich individuell ein Programm zusammenstellen und sich Zeit für die eigene Gesundheit nehmen. Direktor Andreas Halbig betonte, dass insbesondere in einer Rehabilitationseinrichtung das Thema Gesundheit einen wichtigen Stellenwert hat, um beispielsweise eigenes Wissen und Erfahrungen entsprechend an die TeilnehmerInnen weitergeben zu können.
    Das bunte Programm fand bei den 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern großen Anklang. Ziel ist die jährliche Wiederholung des Gesundheitstages im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitswesens.

    Text: Stephanie Noll
    Bild: Bernhard Wiehl

    Gesundheitstag

  • Große Wiedersehensfreude beim Tag der Ehemaligen Open or Close

    ..und alle bitte mal schön lächeln für die Chronik!... Groß war sie wieder, die Wiedersehensfreude bei Alt und Jung beim Tag der Ehemaligen am 3. OktoberTag der Ehemaligen 2016. Nach dem Festgottesdienst mit anschließendem Mittagessen gab es die Möglichkeit, an Führungen, der Graffiti-Aktion oder dem Fotopoint teilzunehmen und natürlich Zeit für Begegnungen und Gespräche bei Livemusik im Innenhof.

Termine

TÜV-zertifiziert

TÜV-Zertifizierung

Das BBW Würzburg ist eine nach ISO 9001 vom TÜV zertifizierte Einrichtung

 ESF-Zertifikat

Nach oben